Bei der vom British Council Taiwan, Campus France Taiwan / French Office in Taipei und DAAD Information Center Taipeh ko-organisierten 18. European Education Fair Taiwan (EEFT) am 26. – 27. Oktober  2019 in Taipei werden  mehr als 120 europäische Institutionen und Hochschulen aus zehn Ländern taiwanische Schüler und deren Eltern gratis zu Studienmöglichkeiten und Stipendienprogrammen beraten.

Europa ist nicht nur der Ursprung moderner Hochschulbildung, sondern auch der größte und bestvernetzte Hochschulraum weltweit. Das hervorragende Studienangebot der europäischen Länder zieht deshalb auch immer mehr Studierende aus Taiwan an. Mehr als 10.000 taiwanische Studierende absolvieren gegenwärtig ein Studium in Europa.

Um den taiwanischen Studierenden bestmögliche Informationen zu Studien- Stipendienmöglichkeiten in Europa zur Verfügung zu stellen, haben sich die wichtigsten drei Zielländer in Europa – Großbritannien, Deutschland und Frankreich –  zusammengeschlossen, um gemeinsam eine hochwertige Studieninformationsmesse zu veranstalten.

Die European Education Fair Taiwan (EEFT) wurde erstmals bereits 2002 durchgeführt und hat sich seit ihrem Bestehen zu einer der wichtigsten Bildungsmessen Taiwans entwickelt. Die nicht-profitorientierte EEFT ist die einzige Bildungsmesse Taiwans, die ausschließlich den europäischen Bildungsraum bewirbt.

Bei der diesjährigen EEFT präsentiert sich auch die bisher größte deutsche Standgruppe: Der TU9-Verband wird gleich durch fünf Hochschulen, der TU München, der Universiät Stuttgart, der TU Darmstadt, der TU Dresden und dem Karlsruher Institut für Technologie vertreten sein. Ebenfalls wird man Vertreter deutscher Traditionsuniversitäten wie beispielsweise der Universität Göttingen und der Universität Freiburg sowie einer Reihe von Hochschulen der Angewandten Wissenschaften antreffen können. An den Ständen der insgesamt 24 deutschen Institutionen kann man sich bei der Messe zu Studien in allen Fachrichtungen sowie zu Deutschsprachlernangeboten informieren. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) berät zu seinem Stipendienangebot und zu den Bewerbungsvoraussetzungen für eine Studium in Deutschland allgemein. Um das Interesse am Studienstandort Deutschland zu wecken setzt der DAAD auch auf Multimedia: Mit einer Virtual Reality Brille können sich die Besucher direkt an einen deutschen Campus versetzen lassen, die Studentenmensa besichtigen oder einer Vorlesung beiwohnen. Außerdem schildern die taiwanischen Gewinner eines Video-Wettbewerbs in fünf Beiträgen ihre Erlebnisse und Erfahrungen an deutschen Universitäten.

Im Anschluss an die Messeaufritte vom 26. und 27. Oktober organisiert der DAAD gemeinsam mit dem Taiwanischen Forschungsministerium am 28. Oktober eine Informationsveranstaltung für PhD und Postdoc-Interessenten unter dem Titel „Do your PhD in Germany – Information and Networking Seminar“.

2018 studierten bereits 2.237 Studierende aus Taiwan in Deutschland. Im selben Jahr zählt das taiwanische Bildungsministerium umgekehrt 1.352 Studierende aus Deutschland, die sich zu Studienzwecken in Taiwan aufhielten.  Entsprechend steigt auch der Bedarf an finanzieller Unterstützung im akademischen Austausch zwischen Deutschland und Taiwan, weswegen auch der DAAD in seiner Förderstatistik neue Höchstzahlen erreichte: 2018 förderte der DAAD 170 taiwanische Akademiker und Studierende für Studien- und Forschungsaufenthalte in Deutschland und 339 Personen aus Deutschland die Taiwan besuchten.

 

EEFT 2019:

Samstag 26. Oktober, 13:00-18:00
Sonntag 27. Oktober, 13:00-18:00

Ort: Taipei World Trade Center (TWTC), Hall 3

 

Do your PhD in Germany – Information and Networking Seminar:

Montag 28. Oktober, 13:00-18:00

Ort: GIS NTU Convention Center