Am Samstag den 24. März veranstaltete Professor Wolfgang Odendahl mit Unterstützung des DAAD-Ortslektorenprogramms an der National Taiwan University (NTU) eine Fachkonferenz für Ortslektoren aus ganz Taiwan.

Als Ortslektoren werden vom DAAD deutsche Lehrkräfte bezeichnet, die ohne Förderung und ohne Vermittlung durch den DAAD an Hochschulen im nicht-deutschsprachigen Ausland in der Regel deutsche Sprache, Literatur und Landeskunde unterrichten.

Obwohl es in Taiwan nur verhältnismäßig wenige Deutschinstitute und entsprechend auch weniger Ortslektoren gibt, war das Treffen mit fünfzehn Teilnehmern und zahlreichen akademisch hochwertigen Beiträgen eine der bestbesuchten derartigen Veranstaltungen, die der DAAD in der Region unterstützt.

Thema der Fachkonferenz war in diesem Jahr die „Vermittlung der aktiven Fertigkeiten außerhalb des deutschsprachigen Raums“. In mehreren Vorträgen und Workshops hatten die Ortslektoren Gelegenheit, ihre Forschungsergebnisse und Unterrichtserfahrungen auszutauschen. Für die Ortslektoren bestand zudem die Möglichkeit, am darauffolgenden Tag eine Fortbildungsveranstaltung für DaF-Lehrende des Goethe-Instituts Taipeh zu besuchen.

Informationen zum DAAD-Ortslektorenprogramm und zu den Fördermöglichkeiten für Ortslektoren finden Sie hier.