Bereits zum 16. Mal fand im Oktober dieses Jahres die European Education Fair Taipei statt – dieses Mal am Wochenende des 14. und 15.10.2017 im Taiwan Expo Park. Allein am DAAD-Stand wurden an diesen beiden Tagen 2.500 Schüler, Studierende und deren Eltern beraten; ein neuer Rekord!

Neben der Beratungstätigkeit am Stand führte der DAAD auch jeweils eine Info-Session pro Veranstaltungstag durch. Am 14. Oktober informierte der DAAD hierbei Interessenten für ein Bachelor-, Master- und Ph.D.-Studium und zu Stipendienmöglichkeiten. Am darauffolgenden Tag berichtete die ehemalige Stipendiatin Kathy Qiu auf Einladung des DAAD über ihre Studien-, Praxis- und Arbeitserfahrungen in Deutschland. Beide Veranstaltungen fanden großen Anklang bei den Besuchern. Im Vortragssaal mit einer Bestuhlung für 60 Personen drängten sich 130 Besucher, wobei vielen weiteren Interessenten wegen Überfüllung nicht mehr Eintritt in den Vortragssaal gewährt werden konnte. Ein deutliches Zeichen für die Attraktivität des Studienstandortes Deutschland in Taiwan.

Auch die bei der diesjährigen Messeveranstaltung teilnehmenden deutschen Hochschulen, darunter die Universität Göttingen, die Technische Universität München und vier weitere kleinere Fach- und Privathochschulen, kamen aufgrund des regen Interesses insbesondere an englischsprachigem Lehrangebot, kaum zu einer Verschnaufpause. Das Goethe-Institut konnte sehr erfolgreich seine Sprachkurse bewerben und wird wohl auch in Zukunft nicht über leere Klassenräume klagen können.